Zielgruppe

Zielgruppe der Lernvideos im Comic-Stil mit Fakten rund um das Thema Unternehmensnachfolge der Regionalmanagement Nordhessen GmbH sind junge Nachwuchskräfte im Alter von 18 bis 36 Jahren mit hohem Potenzial in den Bereichen Führung und Management sowie nachfolgeinteressierte Personen.   

Ziel

Ziel der in der Zusammenarbeit mit zwei Kasseler Trickfilmkünstlern – Felix Kramer und Filip Dippel – entstandenen Videos ist es, jungen Menschen das Thema Unternehmensnachfolge näher zu bringen. Die Filme vermitteln, worauf es bei einer Nachfolge ankommt und wie Hürden gemeistert werden können. Dabei werden nachfolgerelevante Themen in animierten Lernvideos erläutert. Die Videos werden über Soziale Medien verbreitet. Der Comic-Stil der Filme sticht zwischen anderen Inhalten hervor und macht neugierig.

Methode

In animierten Lernvideos mit einer Länge von drei bis vier Minuten werden entlang des Nachfolgeprozesses Schlüsselthemen besprochen. Die Themen reichen von der Finanzierung bis hin zur Persönlichkeit der Nachfolgerin oder des Nachfolgers.

Die inhaltliche Recherche der Daten und Fakten sowie ein erstes grobes Skript erfolgte durch die Regionalmanagement Nordhessen GmbH. Die Arbeit der beiden Trickfilmer konzentrierte sich auf das Skript, Animatic, Charakterdesign und Vertonung. Hinter den Produktionen steckt viel kleinteilige Arbeit: Dabei fließen insgesamt 24 Bilder in eine Sekunde Film. „Der gesamte Animationsprozess ist schon ein mega Aufwand“, erläutert Felix Kramer. Daher arbeiten die Trickfilmer digital: In der Software besteht jedes Bild, ein sogenannter Frame, aus vielen gezeichneten Ebenen.

Von Bild zu Bild können Elemente „stehen bleiben“, zum Beispiel der Hintergrund, oder nur minimal verändert werden, sodass der Eindruck von Bewegung entsteht. Eine Film-Sekunde zu animieren, kann je nach Projekt und Anspruch einen Tag oder eine ganze Woche in Anspruch nehmen. „Jeder Nexxt Now-Film bedeutete etwa zwei bis drei Monate Arbeit“, ergänzt Felix Kramer. Einige Hundert Bilder pro Film mussten die beiden Trickfilmer dafür auf ihre digitalen Blöcke zeichnen.

Die ersten fünf Produktionen hat der Trickfilmkünstler und Sprecher Felix Kramer selbst vertont. Für den sechsten Film, in dem es um die Unternehmensnachfolge für Frauen geht, hat sich das Team für eine weibliche Protagonistin und Erzählstimme entschieden. Hierfür konnte Synchronsprecherin und Influencerin „Angelica_Voice“ gewonnen werden. Mit 340.000 Followern auf TikTok und Instagram erzielen ihre Videos mehrere Millionen Aufrufe.

„Ich nahm den vorliegenden Text im eigenen Studio bereits vor Entstehung des Films auf, weshalb ich mich in eine wundersame Welt einfühlen musste, um eine noch nicht existierende Figur zum Leben zu erwecken. Es gab mehrere Takes für unterschiedliche Varianten, damit sich Felix das passende Material für die spätere Animation aussuchen konnte. Üblich bei der Synchronisation sind drei bis fünf Filmminuten pro Tag.“, beschreibt Angelica den Prozess.

Im letzten Schritt zum Video nutzt Felix Kramer die Aufnahmen und legt diese unter den Film. Gerade bei einer Synchronisation achtet er hierbei darauf, dass die Sprachaufnahmen an die exakte Stelle kommen.

Inhalte

Lernvideo 1 – Nachfolge statt Gründen

Ein bereits laufendes Unternehmen als Nachfolgerin oder Nachfolger zu übernehmen, kann eine attraktive und spannende Alternative sein: youtu.be/TEhxqgp6RHE?si=ZajHOJtj0e1sA10V

Lernvideo 2 – Selbstreflektion

Die Unternehmensnachfolge ist eine persönliche Entscheidung und die eigne Person ist der entscheidende Faktor bei der Nachfolge: youtube.com/watch?v=Sq64A_yHzVw

Lernvideo 3 – Kaufmännische Fähigkeiten

Ein potenzieller übernahmefähiger Betrieb und fachliche Kenntnisse alleine reichen nicht aus, einen Betrieb zu übernehmen und zu führen. Es kommt auch auf kaufmännische Fähigkeiten an, um die grundlegenden unternehmerischen Entscheidungen treffen zu können: youtube.com/watch?v=KrT8eagOhVU

Lernvideo 4 – Finanzierung

Um einen Betrieb zu kaufen und dann weitere Investitionen zu tätigen sind finanzielle Mittel nötig. Es existieren unterschiedliche Finanzierungsvarianten für die Unternehmensübernahme und Investitionen: youtube.com/watch?v=gJb67FGOdG8

Lernvideo 5 - Nachfolge im Team

Gründungen oder Nachfolgen im Team haben einige Vorteile! Die Übernehmenden können sich in ihren Fähigkeiten ergänzen und sich bei Bedarf gegenseitig vertreten. Darüber hinaus wird das unternehmerische Risiko geteilt! youtu.be/7t50I3rnJ38?si=rQgdGtX8gCmwuFY8

Lernvideo 6 - Nachfolge als berufliche Chance für Frauen

Frauen haben eher im klassischen Dienstleistungssektor unternehmerisch eine hohe Nachfolgequote. In Handwerks- und klassischen Produktionsbetrieben oder den klassischen MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) besteht dagegen starker Nachholbedarf! youtu.be/Mp54hNzSepM?si=hOLZ7KhOxBM2tzMv

Kontakt

Regionalmanagement NordHessen GmbH
Sebastian Tischler
tischler(at)regionnordhessen.de
www.regionnordhessen.de